In Mould Decoration – IMD –

Qualitativ hochwertige und physikalisch–chemisch beständige dekorative Kunststoffteile in großen Mengen zu produzieren ist eine große prozesstechnische Herausforderung. Ein Verfahren hierfür ist das IMD. Bei dieser Technologie wird eine vorbeschichtete, thermoplastische Folie mit einem Dekor hinterdruckt, getrocknet und anschließend zu einer 3D-Kontur tiefgezogen.

Die Beschichtung auf den empfindlichen Folien wird nun mit hoher UV-Dosis kratzfest polymerisiert. Wärme ist hierbei für die Stabilität und Maßhaltigkeit der Kunststoffteile und das passgenaue Einlegen in die Kavität ein K.O.-Kriterium. Um aus den Folien ein komplettes 3D-Bauteil zu machen, werden sie mit Kunststoff hinterspritzt. Das Ergebnis ist ein hochwertiges Kunststoffbauteil mit hochglänzenden, kratzfesten Oberflächen wie sie z.B. im Automobil-Interior eingesetzt werden. Den Dekoren und Formen sind hierbei keine Grenzen gesetzt. Die Anforderungen an die UV-Trocknung jedoch sind hierbei immer gleich hoch. Höchste UV-Dosen mit geringster Wärmebelastung. ssr engineering verfügt über eine Systemtechnologie, diese Prozessanforderungen bestmöglich zu erfüllen. Besonders die Härtung im Bereich der Flanken und Kanten der Bauteile ist durch den Einsatz der ssr evo 7-Serie unproblematisch.