Selective Lambda Technology

Die in der UV-Technologie eingesetzten Mitteldruckstrahler wandeln etwa 25 – 30 % der elektrischen Energie in für die Polymerisation wirksame UV-Strahlung um. Die übrigen etwa 70 % der Eingangsleistung werden in Wärmestrahlung und sichtbares Licht umgesetzt. Bei konventionellen UV-Systemen ist daher die UV-Leistung auch immer an eine, vom Aufbau der UV-Systeme abhängige, Wärmebelastung gekoppelt. Dadurch wird oft die kritische Temperatur der Substrate überschritten, ohne die erforderliche UV-Dosis zu erreichen. Aufwendige Kühlung und eingeschränkte Produktqualität sind häufig die Folge dieser UV-Technologie.

ssr engineering beschreitet mit den UV-Systemen der evo-Serie neue Wege. Durch die Verwendung von speziellen optischen Beschichtungen auf neutralen Substraten gelingt es uns, die Wirkung von Wärme- und UV-Strahlung fast vollständig zu entkoppeln.

Selective Lambda Technology beschreibt die physikalischen Eigenschaften der von ssr engineering eingesetzten Hochleistungs-Reflektoren. Hierdurch kann die wirksame UV-Dosis um bis zu 500 % gesteigert werden, bevor die maximalen Substrattemperaturen überschritten werden.

Die ssr-Reflektoren werden in den evo 7 und EVO V3 UV-Systemen eingesetzt und als Ersatzteile für bestehende UV-Systeme der BK- und HPS-Serie angeboten.